Jahr 1977

 

 

 

T-Shirt Punkrock '77

 

 

 

 

T-Shirt Disco 77

 

 

Katastrophen 1977

Katastrophen und Unglücke
im Jahre 1977

 

04. März: In Rumänien bei Ploiesti sterben 1500 Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 7,2.

27. März: Auf Teneriffa sterben beim bislang schwersten Flugzeugunglück der zivilen Luftfahrt 583 Passagiere beim Zusammenstoß zweier Jumbo-Jets. Ein Flugzeug der PanAm wird wegen einer Bombendrohung auf Gran Canaria nach Teneriffa umgeleitet. Dort stößt sie bei dichtem Nebel mit einer Boeing 747 der KLM zusammen, die ohne Erlaubnis gestartet war.

22. April: Der Bruch eines Sicherheitsventils an der norwegischen Bohrinsel 'Bravo' führt in der Nordsee zu einer riesigen Ölpest. Erst nach acht Tagen gelingt es das Leck zu schließen und eine noch größere Umweltkatastrophe zu verhindern.

13. Juli: Black Out - um 21.36 Uhr beginnt in der gesamten Stadt New York ein 25 Stunden dauernder Stromausfall, welche die Stadt in den Ausnahmezustand versetzt. Eine Orgie der Gewalt erfaßt die Stadt mit Brandstiftungen und Plünderungen. Der finanzielle Schaden des Stromausfalls erreicht die Milliarden Dollar Grenze. Entgegen der Legende stieg die Geburtenrate in der Stadt nicht an.

05. August: Unkontrollierter Wassereinbruch bringt das stillgelegte Steinsalzbergwerk Wapno in Polen zum Einsturz. Das gesamte Zentrum des Ortes inklusiv der Eisenbahnstation versinkt in den Tagebrüchen. Dabei werden 1402 Menschen obdachlos.

22. November: In Ostindien sterben 20.000 Menschen bei einer verheerenden Flutkatastrophe; über 50.000 Menschen werden obdachlos.

04. Dezember: Malaysia - alle 100 Flugzeuginsassen einer Boeing 737 der Malaysian Airline sterben bei einer Explosion während einer Flugzeugentführung.

 

Jahr 1976
[Home] [Impressum]

 
Jahr1967 - Jahr1968 - Jahr1969 - Jahr1970 - Jahr1971
Jahr1973 - Jahr1974 -
Jahr1975 - Jahr1976 - Jahr1978

 

Jahr 1978
Jahr 1977